Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Altersglück. Kunst, Musik und Religion als ‚Kraftquellen‘ in der dritten Lebensphase „Kunst und Religion als Quellen für persönliche Sinn-Erfahrung“

25. Oktober 2017 um 15:0017:00

- 5,00€

Abschiednehmen vom aktiven Berufsleben oder von der langjährigen Familienarbeit und sich nochmals auf die Suche nach Neuem begeben – diese Momente prägen für viele die dritte Lebensphase – gewollt, eher überrollt oder auch schleichend? Gedanken wie „Was kann ich (noch) machen?“, „Was will ich noch machen?“, „Wofür setze ich mich noch ein?“, „Wo finde ich weiterhin sinngebenden Halt?“ tauchen in diesem Lebensabschnitt des Öfteren auf.

Gleichzeitig gibt es mehr Zeit und Raum, um nach beglückenden Erfahrungen aktiv Ausschau zu halten: Betrachten von Zeugnissen der bildenden Kunst bzw. Hören von Gesängen und Musik sind mögliche Zugänge, um persönliche Fähigkeiten (wieder) neu zu entdecken, sich dem Älterwerden, den Fragen nach der eigenen Endlichkeit sowie den Dimensionen und Formen unvergänglichen Lebens zu stellen, und den Sinn des Lebens erneut zu erfahren. Dazu möchten wir mit der Veranstaltung anregen.

„Kunst und Religion als Quellen für persönliche Sinn-Erfahrung“: Die Rottenburger Künstlerin Monika Langer stellt eine ihrer neueren Materialcollagen vor. Pfarrer Martin Uhl aus Wurmlingen greift als Kenner der bildenden Kunst Momente des modernen Bildwerkes auf und stellt eine ‚theologische Brücke‘ zu einigen religiösen Bildern des Diözesanmuseums her. In einem anschließenden Gespräch haben die Besucher die Möglichkeit, ihre Eindrücke und Gedanken zum Thema auszutauschen.

Details

Datum:
25. Oktober 2017
Zeit:
15:00 – 17:00
Eintritt:
5,00€
Kategorien:

Veranstalter

keb

Weitere Angaben

Leitung
Monika Langer, Künstlerin
BegleiterIn
Martin Uhl, Pfarrer

Veranstaltungsort

Diözesanmuseum Rottenburg
Karmeliterstraße 9
Rottenburg, Deutschland