Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Brauchen wir Gott? (Werkstatt Glaube und Vernunft)

18. April 2023 um 20:0021:30

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 13. Dezember 2022

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 24. Januar 2023

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 21. Februar 2023

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 21. Februar 2023

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 18. April 2023

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 16. Mai 2023

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 27. Juni 2023

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 25. Juli 2023

Termine und Themen:

15.11.22 Brauchen wir Gott zur Erklärung der Welt? Schöpfungstheologie und die Entstehung des Universums

13.12.22 Brauchen wir Gott um den Menschen zu verstehen? Die Erschaffung des Menschen und die Evolution des Lebendigen

24.01.23 Brauchen wir Gott für die Moral? Kann der Mensch gut sein ohne Gott?

21.02.23 Brauchen wir Gott für den Sinn des Lebens? Bleibt ohne Gott nur der Nihilismus?

21.03.23 Brauchen wir Gott angesichts des Todes? Zum ewigen Leben

18.04.23 Brauchen wir Gott für Gemeinschaft? Wozu ist Kirche da?

16.05.23 Wenn wir Gott (nicht) zu brauchen meinen. Zur Deutung des neuzeitlichen Atheismus

27.06.23 Dürfen wir Gott (ge-)brauchen? Zur Freiheit Gottes

25.07.23 Braucht Gott den Menschen? Der Heilswille Gottes

Der Gottesgedanke ist aus der abendländischen Geistesgeschichte nicht wegzudenken, hat er doch im christlichen Glauben unzähligen Menschen Orientierung und Halt gegeben und dem Menschen erstaunliche Impulse eröffnet, über sich und die Welt nachzudenken, sich und die Welt zu deuten und daraufhin auch zu gestalten.
Zugleich ist der Gottesgedanke höchst umstritten geblieben und wurde in Frage gestellt durch alternative Erklärungsansätze, die gezwungen haben, immer wieder neu nach der Relevanz und der genauen Bedeutung seiner Verwendung zu fragen. Ist der Gottesgedanke notwendig? Oder anders formuliert: Brauchen wir Gott – für die Erklärung der Welt und des Menschen, für die Moral, die Suche nach dem Sinn unseres Lebens und die Bewältigung des Todes? Wenn ja, in welcher Hinsicht? Und umgekehrt: Können wir ihn (ge)brauchen, ohne ihn zu instrumentalisieren? Noch mehr: Braucht Gott uns?
Diesen und anderen Fragen will die Werkstatt Glaube und Vernunft nachgehen und eine offene Diskussion darüber anbieten.

 

Über die Werkstatt Glaube und Vernunft

„Ich möchte an Gott glauben, kann es aber nicht“ – so oder so ähnlich formulieren häufig Menschen ihre Probleme mit dem christlichen Glauben angesichts stetig wachsenden Wissens über den Menschen und die Welt. Es stellt sich daher die Frage, wie christlicher Glaube sich diesem Wissen gegenüber in seiner „Vernünftigkeit“ argumentativ behaupten kann. Der ökumenische Gesprächskreis stellt sich diesen Fragen und möchte einen Raum des Austauschs und der Reflexion anbieten. Alle am Christentum Interessierten, alle Suchenden und Fragenden sind herzlich willkommen und sich etwa einmal im Monat im Gemeindezentrum St. Johannes (Bachgasse 5) zu treffen. Wir freuen uns über jede(n)Teilnehmer(in)! Die einzelnen Abende werden von Mitgliedern der Gruppe gestaltet, meist durch einen kurzen Text oder einen kleinen Impuls, der als Sprungbrett für die anschließende Diskussion dient.

Weitere Informationen:
Manfred Oevers, E-Mail: manfred.oevers@gmail.com, Tel:0176-63491230
Ralf Lutz, E-Mail: rglutz@t-online.de, Tel:0151-15785134

 

 

Details

Datum
18. April 2023
Zeit
20:00 – 21:30
Kategorien

Veranstaltungsort

Gemeindezentrum St. Johannes Tübingen
Bachgasse 5
Tübingen, Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Weitere Angaben

Dr. Manfred Oevers, Dr. Ralf Lutz