Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Verstaltungsansicht Navigation

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Februar 2019

Ergenzinger Müttertreff

19. Februar um 9:3011:30
Bürger- und Vereinshaus Ergenzingen, Gäustraße 53
Ergenzingen, Deutschland
+ Google Karte

Beim Ergenzinger Müttertreff tauschen sich Mütter bei offenen Treffen unter einer pädagogischen Leitung über Erziehungsfragen in der Gruppe aus. Es finden zudem thematische Angebote mit Referenten statt, dabei werden wichtige Informationen zu speziellen Themen vermittelt und anstehende Fragen besprochen.

Erfahre mehr »

Werkstatt Glaube & Vernunft Reihe zum Thema: Christentum zwischen Krieg und Frieden – Gewalt und Friedenspotentiale der Botschaft Jesu „Gotteserfahrung und Sinnerfahrung“

19. Februar um 20:0022:00
Kath. Gemeindezentrum St. Johannes Tübingen, Bachgasse 5
Tübingen, Deutschland
+ Google Karte

Das Christentum steht, wie andere monotheistische Religionen auch, im Verdacht, irrationale Gewaltpotentiale in sich zu tragen. Aber worin genau sollen diese begründet liegen und gibt es nicht auch ganz erhebliche Friedenspotentiale, die eher Gewalt begrenzen und eindämmen als diese auszuagieren? Wir wollen im Rahmen dieser Gesprächsreihe u.a. fragen, ob der Monotheismus Israels tatsächlich latente Gewaltpotentiale in sich trägt und wie das damit unter Verdacht geratene Gottesbild des Alten Testaments angemessen verstanden werden könnte. Wir wollen darüber nachdenken, welche Bedeutung der…

Erfahre mehr »

Mein Weg in und aus der Prostitution. Ein Kinoabend mit Prostitutionsaussteigerin Sandra Norak

20. Februar um 20:00
Kino im Waldhorn Rottenburg, Königstraße 12
Rottenburg, Deutschland
+ Google Karte

Sechs Jahre lang schaffte Sandra Norak an. Der Mann, den sie für ihren Freund hielt, machte sie gefügig. Es folgten sechs Jahre als Escort-Mädchen und als Prostituierte in verschiedenen Bordellen. Sie kennt Flatrate-Sex mit freundlichen Familienväter, die "zum Monster wurden", wie sie sagt. Panikattacken und Atemnot waren die Folge. Nur mit viel Alkohol ließ sich das alles ertragen. Dann kämpfte sie sich frei. Heute studiert sie Jura und hat ein großes Ziel: die Abschaffung der Prostitution. An diesem Abend zeigt…

Erfahre mehr »

Offener Elterntreff am Donnerstag

21. Februar um 9:3011:30
Jugend- und Familienberatungszentrum Rottenburg, Weggentalstraße 12/1
Rottenburg, Deutschland
+ Google Karte

Beim offenen Elterntreff tauschen sich Eltern unter einer pädagogischen Leitung über Erziehungsfragen in der Gruppe aus. Bei Kaffee und Tee können Sie in angenehmer Atmosphäre andere Eltern kennenlernen, sich über Ihre Kinder austauschen, sich unterhalten und informieren. Einmal im Monat gibt es bei den Treffen ein thematisches Angebot. Kinder sind immer herzlich willkommen. Eine große Spielecke ist vorhanden.

Erfahre mehr »

Die Zukunft der Pflege gestalten

21. Februar um 15:0017:00
Sitzungssaal des Rathauses Rottenburg, Marktplatz 18
Rottenburg, Deutschland
+ Google Karte
3,00€

Eine wichtige Aufgabe der Gegenwart ist es, die Zukunft der Pflege für die alten und kranken Menschen in den Gemeinwesen gut zu planen und zu gestalten. Wie kann das gehen? Zwei Fehler sollten möglichst vermieden werden: die alten und pflegebedürftigen Menschen aus ihrem sozialen Umfeld herauszureisen und die Pflege dieser Menschen in die Hände kommerzieller Unternehmen zu geben. Eine gute Alternative scheint die Entwicklung von „sorgenden Gemeinschaften am Ort“ zu sein. Dazu könnten sowohl die Kommunen als auch die Kirchen…

Erfahre mehr »

Offener Elterntreff am Freitag

22. Februar um 9:3011:30
Jugend- und Familienberatungszentrum Rottenburg, Weggentalstraße 12/1
Rottenburg, Deutschland
+ Google Karte

Beim offenen Elterntreff tauschen sich Eltern unter einer pädagogischen Leitung über Erziehungsfragen in der Gruppe aus. Bei Kaffee und Tee können Sie in angenehmer Atmosphäre andere Eltern kennenlernen, sich über Ihre Kinder austauschen, sich unterhalten und informieren. Kinder sind immer herzlich willkommen. Eine große Spielecke ist vorhanden.

Erfahre mehr »

Jerusalem-Weg Pilgersymposium Die deutschen Pilgerwege zum Internationalen Friedensweg Jerusalem Way

22. Februar um 17:0019:30
Salemer Pfelghof Esslingen, Untere Beutau 8-10
Esslingen, Deutschland
+ Google Karte

Alles beginnt mit dem ersten Schritt. Der Jerusalemweg, der weltweit längste Friedens- und Kulturweg, verbindet Religionen und Völker in einem einzigartigen Friedensprojekt. Ähnlich dem Jakobsweg – aber eben „orientiert“ – soll der Jerusalemweg zukünftig wie das Wurzelwerk eines Baumes die verschiedenen historischen Pilgerrouten zu größeren Ästen und schließlich auf die Hauptroute vereinen. In Deutschland sind zwei große „Äste“ in Vorbereitung: einer von Köln über Speyer aus, der andere von Fulda aus, die sich in Donauwörth vereinen und dann in Linz…

Erfahre mehr »

Die vergessenen Kirchen. Geschichte und Theologie der Ostkirche(n)

23. Februar um 9:3016:30
Kath. Gemeindehaus St. Paulus Tübingen, Johannes-Reuchlin-Straße 3
Tübingen, Deutschland
+ Google Karte

Fremd und faszinierend – so wirken die Kirchen des christlichen Ostens auf uns „westliche“ Christen. Dieser Studientag möchte einen umfassenden Einblick in Geschichte, Theologie, Glaubensleben und Riten der östlichen (orthodoxen, orientalischen und mit Rom unierten) Kirchen anbieten. Der Studientag stellt heutige Strömungen orthodoxer Theologie vor und blickt auf das Verhältnis der orthodoxen Kirche zur Ökumene. (*) Der Studientag ist ein Teil des diözesanen theologischen Begleitkurses für Studierende der Diözese Rottenburg-Stuttgart, die im Würzburger Fernkurs Theologie eingeschrieben sind. Der Kurs ist…

Erfahre mehr »

Entspannung im Alltag

1,00€

Der Alltag ist meist durch eine straffe Organisation geprägt. Häufig fühlen wir uns gehetzt und ausgelaugt. Eine Körperreise, eine Imagination oder Traumreise mit Elementen aus dem autogenen Training, soll uns an diesem Nachmittag Ruhe und Entspannung bringen. Bitte bequeme Kleidung, warme Socken, Decke und Matte mitbringen.

Erfahre mehr »

Grundkurs Natürliche Empfängnisregelung – NER

23. Februar um 17:3020:00

Der Grundkurs vermittelt das Basiswissen, um mit der Sympto-Thermalen Methode nach Rötzer, Zyklen auswerten zu können. Er dauert 3 Abende. Teilnehmen könne alle Frauen und Männer, die an der Natürlichen Empfängnisregelung interessiert sind. Flyer Weiteren Termine: 30. März und 11. Mai jeweils 17:30 - 20 Uhr.

Erfahre mehr »
+ Veranstaltungen exportieren