Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Verstaltungsansicht Navigation

Anstehende Veranstaltungen › Gesellschaft & Politik

Veranstaltungen Listen Navigation

Februar 2019

Mein Weg in und aus der Prostitution. Ein Kinoabend mit Prostitutionsaussteigerin Sandra Norak

20. Februar um 20:00
Kino im Waldhorn Rottenburg, Königstraße 12
Rottenburg, Deutschland
+ Google Karte

Sechs Jahre lang schaffte Sandra Norak an. Der Mann, den sie für ihren Freund hielt, machte sie gefügig. Es folgten sechs Jahre als Escort-Mädchen und als Prostituierte in verschiedenen Bordellen. Sie kennt Flatrate-Sex mit freundlichen Familienväter, die "zum Monster wurden", wie sie sagt. Panikattacken und Atemnot waren die Folge. Nur mit viel Alkohol ließ sich das alles ertragen. Dann kämpfte sie sich frei. Heute studiert sie Jura und hat ein großes Ziel: die Abschaffung der Prostitution. An diesem Abend zeigt…

Erfahre mehr »

Die Zukunft der Pflege gestalten

21. Februar um 15:0017:00
Sitzungssaal des Rathauses Rottenburg, Marktplatz 18
Rottenburg, Deutschland
+ Google Karte
3,00€

Eine wichtige Aufgabe der Gegenwart ist es, die Zukunft der Pflege für die alten und kranken Menschen in den Gemeinwesen gut zu planen und zu gestalten. Wie kann das gehen? Zwei Fehler sollten möglichst vermieden werden: die alten und pflegebedürftigen Menschen aus ihrem sozialen Umfeld herauszureisen und die Pflege dieser Menschen in die Hände kommerzieller Unternehmen zu geben. Eine gute Alternative scheint die Entwicklung von „sorgenden Gemeinschaften am Ort“ zu sein. Dazu könnten sowohl die Kommunen als auch die Kirchen…

Erfahre mehr »
März 2019

Mobilität und Stadtentwicklung der Zukunft Vortrag, Podiumsdiskussion und allgemeine Diskussionsrunde

12. März um 19:30
Kreissparkasse Reutlingen Reutlingen, Marktplatz 6
Reutlingen, Deutschland
+ Google Karte
8,00€

Podium: Erste Bürgermeisterin Ulrike Hotz, Stadt Reutlingen; Bernd Schott, Umwelt- und Klimaschutzbeauftragter der Stadt Tübingen und Dr. Claus Doll Moderation: Prof. Dr. Herbert Müther, Universität Tübingen Das Auto und andere Verkehrsmittel bieten uns allen ein hohes Maß an Flexibilität in Beruf und Freizeit. Der weltweite Warenaustausch ist inzwischen selbstverständlich. Gleichzeitig wissen wir aber auch, dass durch den damit verbundenen Verkehr das Klima global aber auch die Umwelt lokal massiv beeinträchtigt wird. In den beiden Veranstaltungen dieser Mobilitätsreihe in 2018 wurden…

Erfahre mehr »
April 2019

EU – wie geht es weiter? Ein Gespräch mit dem Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn

4. April um 17:00
Kulturzentrum Zehntscheuer Rottenburg, Bahnhofstraße 16
Rottenburg, Deutschland
+ Google Karte

In den letzten Jahren stand das europäische Einigungsprojekt auf dem Prüfstand: EU-kritische und populistische Parteien wurden stärker, der Brexit steht vor der Tür, nationale Grenzen als Folge der Diskussionen über Geflüchtete werden wieder umfassend kontrolliert… Was muss, kann oder sollte neu ausgehandelt werden? Und wie können die EU-Bürgerinnen und EU-Bürger stärker in politische Entscheidungsprozesse eingebunden werden? Die Wahlen zum Europäischen Parlament stehen in diesem Jahr an. Rund 400 Millionen Wahlberechtigte aus den 27 EU-Mitgliedsländern werden zur Wahl aufgerufen, in der…

Erfahre mehr »

Arzneimittel im Straßenverkehr

10. April um 17:00
Kath. Gemeindehaus St. Paulus Tübingen, Johannes-Reuchlin-Straße 3
Tübingen, Deutschland
+ Google Karte
Mai 2019
Juni 2019

Menschen und Themen: Zeitgespräche zu Gesellschaft, Kultur und Religion Zu Gast: Sabine Bode, Journalistin und Buchautorin, Köln

4. Juni um 20:00
8,00€

Sabine Bode, Jahrgang 1947, begann als Redakteurin beim „Kölner Stadt-Anzeiger“. Seit 1978 arbeitet sie freiberuflich. Ihre Hörfunkbeiträge werden überwiegend im WDR und im NDR gesendet. Die Bestsellerautorin hat Kriegserfahrungen und ihre Auswirkungen auf die Betroffenen als Eltern, als Großeltern und Enkel dokumentiert. Sie deckte auf, dass kindliche Kriegstraumata oft jahrzehntelang unbewusst und unentdeckt bleiben und erst im höheren Lebensalter mit seinen zusätzlichen Belastungen offenbar werden. Darüber hinaus wirken die Traumata der Kriegskinder oft transgenerational weiter. Friedensarbeit, um aufzuzeigen, welche Auswirkungen…

Erfahre mehr »
Juli 2019
+ Veranstaltungen exportieren