„Der Jünger, den Jesus liebte“
Johanneische Schriften und ihre Theologie

Kath. Gemeindehaus St. Paulus Tübingen Johannes-Reuchlin-Straße 3, Tübingen

„Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat“ (Joh 3,16). Das Johannesevangelium und die dazugehörigen johanneischen Schriften strahlen bis heute eine besondere Faszination aus. Wer war Johannes, wann und an wen schrieb er? Im Mittelpunkt dieses […]

siehe (*)